News

Interview: Nachfolger gesucht

19.06.2018

Jetzt schon an morgen denken: Immer mehr Betriebe brauchen in den kommenden Jahren einen Nachfolger. Gleichzeitig sinken aber Bereitschaft und Interesse der jüngeren Generation – ganz zu schweigen vom demographischen Wandel.

Laut aktueller Daten von der KFW werden bis Ende 2019 rund 240.000 Inhaber kleiner und mittlerer Unternehmen ihren Betrieb in neue Hände geben. Ein beachtlicher Teil hat die Nachfolge noch nicht geklärt, darunter auch tausende Betriebe aus SHK, Elektro und anderen Gewerken. Und die Jahre darauf geht es munter weiter. Im Zeitraum 2020 bis 2027 werden sich knapp 20 % der Inhaber aller KMU aus dem Geschäftsleben zurückziehen.

Thema "Nachfolge" in Zahlen:

  • 240.000 Inhaber planen bis Ende 2019 Rückzug aus ihrem Unternehmen
  • 42 % müssen bis dahin noch die Nachfolge-Frage klären
  • 25 % der Inhaber werden zum Rückzugszeitpunkt >70 Jahre sein
  • Jeder 7. Inhaber plant die Stilllegung seines Unternehmens
  • 54 % möchten die Nachfolge aus der Familie, 42 % einen externen Käufer und 25 % einen Mitarbeiter

Quelle: KfW, www.kfw.de

Interview: So geben Sie Ihren Betrieb in neue Hände

In unserem Experten-Interview mit Unternehmensvermittler Bernd Friedrich erfahren Sie, wie man das Thema Nachfolge richtig angeht.

Jetzt das Interview im TAIFUN-Blog lesen